Eine Einrichtung der Wohnungslosenhilfe

Gemeinsam gegen
Armut & Obdachlosigkeit

Surf Lessons for All

Aktuelle Informationen zum Treffpunkt „Menschen Not“ aufgrund der Corona Pandemie

Liebe Gäste der Wärmestube,
liebe Freunde und Förderer des Treffpunkt „Menschen in Not“,

auf Grund der aktuellen Corona Lage gelten für den Treffpunkt folgende Regelungen:

  • Die Wärmestube ist derzeit nur für obdachlose Menschen geöffnet, d.h. für alle Besucher die keinen Schlafplatz/keine Unterkunft haben und auf der Straße leben.
  • Die Postabholung bzw. die Abholung von Lebensmitteln finden am Fenster in der Äußeren Löwenstraße statt.
  • Beratungen sind weiterhin möglich, bevorzugt telefonisch.
  • Wir versuchen unsere Kontakte maximal zu reduzieren, geben sie daher aktuell bitte keine Sachspenden im Treffpunkt ab.

Herzlichen Dank für Euer/Ihr Verständnis.

Peter Klein

Die Träger des Treffpunktes "Menschen in Not"

Der Treffpunkt "Menschen in Not" verbindet ehrenamtliches Engagement mit dem professionellen Know-how von Caritas und Diakonie.
Deshalb arbeiten seit Juli 1998 die Ehrenamtlicheninitiative "Mt 25 - Bündnis für Menschen in Not", der "Caritasverband für die Stadt Bamberg und den Landkreis Forchheim e.V." und das "Diakonische Werk Bamberg-Forchheim e.V." als gleichberechtigte Partner zusammen. Seit 2016 wird diese erfolgreiche Partnerschaft durch den „Bayerischen Landesverband für Gefangenenfürsorge und Bewährungshilfe e.V.“ sinnvoll ergänzt.


Caritasverband für die Stadt Bamberg und den Landkreis Forchheim e. V. (geschäfts­führend)

Ehrenamtlichen­initiative "Mt 25 - Bündnis für Menschen in Not"

Das Diakonische Werk Bamberg-Forchheim e.V.

Bayerischer Landesverband für Gefangenen­fürsorge und Bewährungshilfe e.V.


Bayerisches Staats­ministerium für Familie, Arbeit und Soziales

Der Treffpunkt „Menschen in Not“ wird aus Mitteln des
Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit
und Soziales gefördert.