Eine Einrichtung der Wohnungslosenhilfe

Gemeinsam gegen
Armut & Obdachlosigkeit

Surf Lessons for All

Unsere Obdachlosenweihnacht muss in diesem Jahr leider entfallen

BDKJ & Treffpunkt „Menschen in Not“ bitten um Sachspenden.

Die traditionelle Obdachlosenweihnachtsfeier am Heiligen Abend im Jugendkulturtreff „IMMER HIN“ kann in diesem Jahr auf Grund der bestehenden Coronabestimmungen leider nicht stattfinden. Die Veranstalter, der Treffpunkt „Menschen in Not“ und dem vom BDKJ (Dekanat Bamberg) getragenen Jugendkulturtreff IMMER HIN“, bedauern diese Entscheidung. Es besteht im diesem Jahr aber keine Möglichkeit die Veranstaltung in der gewohnten Form durchzuführen.

Wie jedes Jahr möchten wir die Besucher der Weihnachtsfeier, von Obdachlosigkeit und Armut betroffene Bamberger Bürger, aber auch in diesem Jahr beschenken und verteilen daher, wie an der Weihnachtsfeier sonst üblich, am Vormittag des Heiligen Abends zwischen 10 und 12 Uhr gepackte Geschenktüten aus dem Fenster der Wärmestube an Bedürftige.

Hier sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen und bitten daher wie in den vergangenen Jahren um Sachspenden. Benötigt werden:

  • haltbare Lebensmittel (z.B. Doseneintöpfe, Wurst- und Fischkonserven etc.) 
  • Hygieneartikel (Duschgel, Shampoo, Zahnpasta, Einwegrassierer usw.)

Von Kleider- und Alkoholspenden, sowie kühlpflichtigen Lebensmitteln ist abzusehen. Da die Geschenke gerecht verteilt werden sollen, sollten sie nicht in Geschenkpapier verpackt sein.

Sachspenden können abgegeben werden von Montag, 13.12.2020 bis Dienstag, 21.12.2019, täglich (außer am Wochenende) in der Zeit von 10 bis 19 Uhr im Jugendkulturtreff IMMER HIN, Dr.-von-Schmitt-Straße 20.
Bitte Klingeln, da das „IMMER HIN“ aktuell geschlossen ist: Weitere Informationen erhalten Sie bei Peter Klein, 0951/ 20 84 926.

 

Die Träger des Treffpunktes "Menschen in Not"

Der Treffpunkt "Menschen in Not" verbindet ehrenamtliches Engagement mit dem professionellen Know-how von Caritas und Diakonie.
Deshalb arbeiten seit Juli 1998 die Ehrenamtlicheninitiative "Mt 25 - Bündnis für Menschen in Not", der "Caritasverband für die Stadt Bamberg und den Landkreis Forchheim e.V." und das "Diakonische Werk Bamberg-Forchheim e.V." als gleichberechtigte Partner zusammen. Seit 2016 wird diese erfolgreiche Partnerschaft durch den „Bayerischen Landesverband für Gefangenenfürsorge und Bewährungshilfe e.V.“ sinnvoll ergänzt.


Caritasverband für die Stadt Bamberg und den Landkreis Forchheim e. V. (geschäfts­führend)

Ehrenamtlichen­initiative "Mt 25 - Bündnis für Menschen in Not"

Das Diakonische Werk Bamberg-Forchheim e.V.

Bayerischer Landesverband für Gefangenen­fürsorge und Bewährungshilfe e.V.


Bayerisches Staats­ministerium für Familie, Arbeit und Soziales

Der Treffpunkt „Menschen in Not“ wird aus Mitteln des
Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit
und Soziales gefördert.